Was können Ehrenamtliche im SeniorenHaus tun?

Mit einer ehrenamtlichen Tätigkeit leisten Sie einen erheblichen Beitrag zum Gemeinwohl. Ehrenamt (Ehre =Anerkennung, Freude, Amt= Aufgabe, Verpflichtung

Demografischer Wandel und Bürgerschaftliches Engagement sind eine Herausforderung für eine nachhaltige Entwicklung. Die meisten Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, tun dies auch regelmäßig. Die Tätigkeiten werden mehrmals in der Woche oder sogar täglich ausgeübt.

Wir vom Förderwerk und die Mitarbeiter des SeniorenHauses Grafing unterstützen Sie beim Einstieg in die neue Aufgabe und betreuen Sie während Ihres Engagements. Das SeniorenHaus Grafing hat sich im ersten Jahrzehnt seines Bestehens mit seinen annähernd hundert Bewohnern im gesellschaftlichen Leben und im Bewusstsein der Bevölkerung verankert. Die über dreißig ehrenamtlichen Mitbürgerinnen und Mitbürger leisten für das Haus einen wichtigen Beitrag. Die Ehrenamtlichen im Haus leisten jährlich in ca. 500 Stunden Dienst am Mitbürger. Dies stellt auch für die hauptamtlichen Kräfte eine Entlastung dar. Mit finanzieller Unterstützung des Förderwerks können verschiedene Projekte durchgeführt oder gesellschaftliche Veranstaltungen abgehalten werden.

  • Wie werde ich Ehrenamtlicher?
  • Wer gibt mir Auskunft darüber?
  • Binde ich mich damit vertraglich?
  • Was bringt es mir persönlich?

Auf alle diese Fragen können wir Ihnen die richtige Antwort geben. Die Ehrenamtlichen treffen sich jeden zweiten Mittwoch im Monat um 10:00 Uhr in den Gemeinschaftsräumen des Betreuten Wohnens und besprechen das Monatsprogramm. Kommen Sie einfach dazu und informieren Sie sich.
Für Fragen steht Ihnen der 1. Vorsitzende Josef Koller oder die Verwaltung des SeniorenHauses Grafing, Telefonnummer: (08092) 862 99 19. Helfen auch Sie mit, dass auch das zweite Jahrzehnt im SeniorenHaus Grafing ein Erfolg wird.

Kontakt